Zuschauerservice

Deutschland+49 (0) 8385 394 99 90
Österreich+43 (0) 5572 202 49 7
Schweiz+41 (0) 7138 598 90
Montags - Freitags
Morgens       09.00 - 12.00
Nachmittags 14.00 - 17.00

Warenkorb (0)

Ihr Warenkorb ist leer.

Login

Sie sind hier:

Aktuell bei K-TV

  • 14:00Kephas

  • 15:00Gnadenstunde der Barmherzigkeit

  • 15:30Lichtreicher Rosenkranz

  • 16:00Die Abteikirche in Neresheim; Dokumentation Pfr. Josef Läufer

    Die Abtei Neresheim (St. Ulrich und Afra) ist ein Benediktinerkloster in der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Baden-Württemberg und Mitglied der Beuroner Kongregation. Die Klosteranlage liegt oberhalb der Stadt Neresheim im Ostalbkreis auf dem Ulrichsberg in dominierender Lage über dem Härtsfeld. Die Kirche, ein Spätwerk Balthasar Neumanns und von Georg Dehio als „erschütternd großartig" gewürdigt, gilt als einer der bedeutendsten Kirchenbauten des Spätbarock. Film von Pfr. Josef Läufer.

  • 16:30Der hl. Pater Pio und die Seelenführung; Dokumentation Pfr. Dr. Thomas Maria Rimmel

    Leben und die Spiritualität des heiligen Pater Pio von Pietrelcina sind auch 50 Jahre nach seinem Tod aktueller denn je. Ihm ging es darum, die Menschen zu Gott zu führen. Denn ohne Schöpfer versinkt das Geschöpf im Nichts. "Pater Pio und die Seelenführung". Pater Pio von Pietrelcina hat viele Menschen zu Gott geführt. Zahlreiche Menschen haben sich seiner Führung anvertraut und sind immer wieder zu ihm gekommen. Pater Pio hat aber nicht nur Seelen geführt, sondern war selbst eine geführte Seele. Wie er sich führen liess, das geht aus seinen Briefen hervor.

  • 17:00Live - Kindermesse aus der Missio-Kapelle in Wien

  • 18:00At-Tariq - Islam & Christentum (1); Dokumentation Kpl. Johannes Maria Schwarz

    Folge 1 - Zwei Muslime und ihr Glaube. At-Tariq ist der Name des neuesten Projekts der katholischen Ideenschmiede kathmedia. At-Tariq bedeutet "der Weg", aber auch "der Morgenstern, der den Weg weist". Dieses Projekt befasst sich mit dem Themenkreis Christentum und Islam. Für interessierte Menschen aus dem muslimischen Kulturkreis dient es als Begegnung mit dem Glauben an Jesus und soll gleichzeitig Christen helfen, den Islam besser zu verstehen. Es ist eine Einführung und gleichzeitig eine Zusammenschau der häufigsten apologetischen Themen. Die zugrundeliegende christliche Theologie ist fundiert katholisch, die islamische Perspektive basiert auf Überzeugungen des sunnitischen Islam (ca. 85% der Muslime) bei bleibender Relevanz auch für Schiiten und andere Strömungen. Dokumentation Kpl. Johannes M. Schwarz

Download

Programm

RadDatePicker
Open the calendar popup.


Tagesprogramm vom

26. Oktober 2020
  • 00:00 Gottes Ewigkeit für uns (3); Pfr. Werner Maria Hess

    Was ist "Ewigkeit"? Welche Erfahrungen machen die Menschen mit der Zeit? Was ist das Ewige Leben? Das sind einige der Fragen mit denen sich Pfr. Werner Maria Hess in seinem Vortrag zum Thema: Gottes Ewigkeit für uns, auseinandersetzt. Dritter von drei Teilen.

  • 01:00 Die Klosterbibiliothek in Wiblingen; Dokumentation Pfr. Josef Läufer

    Der Bibliothekssaal entstand zwischen 1740 und 1750 unter Abt Meinrad. Schon im Äußeren lässt die hervortretende Fassade des Mittelbaus im Nordflügel erkennen, welche Dimension der Saal hat. Er erstreckt sich über zwei Geschosse und nimmt mit 23 Metern Länge und 11,5 Metern Tiefe den Nordflügel vollständig ein. Im Inneren erlaubt die Raumhöhe eine Galerie. Sie bestimmt mit ihrer ein- und ausschwingenden Balustrade den Raumeindruck. Fensterreihen an den Längsseiten des Saales sorgen für viel Licht. Film von Pfr. Josef Läufer.

  • 01:30 Pater Pio und die Schutzengel; Dokumentation Pfr. Dr. Thomas Maria Rimmel

    Der heilige Pater Pio von Pietrelcina hatte einen ganz vertrauten Umgang mit seinem Schutzengel. Er lud die Gläubigen ein, Ihre Schutzengel nicht zu vergessen und bat sie, ihm ihren Schutzengel zu schicken.

  • 02:00 Vertrauen auf Christus; Pfr. Konrad Sterninger

    Vortrag von Pfarrer Konrad Sterninger zum Thema: Vertrauen auf Christus. Aufgezeichnet in Graz (Österreich) am 22. November 2019.

  • 02:42 Der Rosenkranz; Prof. P. Dr. Karl Wallner OCist

    Mit Pater Prof. Dr. Karl Wallner OCist, Gründungsrektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz (Österreich) Moderation: Volker Niggewöhner Seit Jahrhunderten wird er gebetet. Unzählige Generationen von Gläubigen haben durch ihn Hilfe und Kraft empfangen. Der Rosenkranz gilt als katholisches Gebet und hat in der Geschichte der Kirche eine bedeutende Rolle gespielt. Kritiker hingegen verwerfen ihn als unbiblisch und Andachtsform alter und abergläubischer Menschen. Mehr über dieses Schutzgebet der Christenheit erfahren wir von Pater Prof. Karl Wallner aus dem Stift Heiligenkreuz (Österreich).

  • 03:00 Die Stimmen der Zollernalb (1)

    Die "Stimmen der Zollernalb", eine musikalische Reise durch den Zollernalbkreis und Sigmaringen entlang der Jahreszeiten. Der Film nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch die Jahreszeiten und wird durch die Musik von 12 Mitgliedschören des Chorverbandes Zollernalb e.V. untermalt. Die Stimmen der Chöre liefern einen außergewöhnlichen Soundtrack zu imposanten Filmaufnahmen der herrlichen Alblandschaft in unserer Region. Entlang Ihrer Lieder leitet der Präsident des Chorverbandes, Michael A.C. Ashcroft, als Moderator den Zuschauer durch den Film. Erster von zwei Teilen.

  • 03:39 Gedanken zum Jesusgebet; S.E. Weihbischof Dr. Marian Eleganti OSB

    Vortrag von Weihbischof Dr. Marian Eleganti zum Thema: Jesusgebet. Aufzeichnung vom April 2018, Gebetsstätte Marienfried.

  • 04:00 Er verkündet das Evangelium vom Reich Gottes (36); Pfr. Werner Fimm

    Exerzitien mit Pfr. Werner Fimm zum Thema: Er verkündete das Evangelium vom Reich und heilte alle Krankheiten und Leiden. Aufzeichnung vom Oktober 2019, Kloster Brandenburg / Iller e.V..

  • 05:00 Papst Johannes Paul II.; Erzbischof Mieczyslaw Mokrzycki

    100 Jahre Papst Johannes Paul II.: Erinnerung und bleibendes Erbe Mit Erzbischof Mieczyslaw Mokrzycki, römisch-katholischer Erzbischof von Lemberg/Ukraine Moderation: Volker Niggewöhner Der im April 2014 heiliggesprochene Papst Johannes Paul II. zählt zu den großen Gestalten der neueren Kirchengeschichte. Mehr als 26 Jahre leitete er die weltweite katholische Kirche. Vor einhundert Jahren, am 18. Mai 1920, wurde er geboren. In Erinnerung bleiben sein ausgeprägtes Charisma, seine Unerschrockenheit gegenüber dem Kommunismus, seine vielen Reisen und seine großartige Theologie. Erzbischof Mieczyslaw Mokrzycki war von 1996 bis 2005 sein Sekretär. Im Gespräch mit Volker Niggewöhner schildert er die Persönlichkeit dieses großen Papstes. Das Gespräch wurde im Januar 2020 bei einer Veranstaltung von KIRCHE IN NOT im Maternushaus in Köln aufgezeichnet.

  • 05:30 Terra Santa News - Nachrichten aus dem Heiligen Land

    Nachrichten aus dem Heiligen Land. In Kooperation mit dem Christlichen Medienzentrum der Franziskaner, sendet K-TV exklusiv aktuelle Nachrichten aus dem Heiligen Land. Dazu gehören Berichte über die Hochfeste der katholischen Kirche, Besondere Veranstaltungen und Jubiläen aber auch eher Alltägliches aus dem Land, in dem Jesus für uns Mensch wurde.

  • 06:00 Programmvorschau

  • 07:00 Live - Heilige Messe aus dem Freiburger Münster

    Live - Heilige Messe aus dem Freiburger Münster

  • 07:45 Wunschfilm - Die Schätze der Heiligen Messe neu entdecken (6); Pfr. Erich Maria Fink

    Wunschfilm - Die Schätze der Heiligen Messe neu entdecken (6); Pfr. Erich Maria Fink

  • 08:30 Freudenreicher Rosenkranz

  • 09:00 THEMA: Wertewandel in den europäischen Gesellschaften - Wir brauchen eine moralische Erneuerung (1); Prof. Dr. Werner Münch

  • 09:30 Über Gott und die Welt: Der Mensch in der Schöpfung; Pfr. Winfried Abel

    Warum hat Gott den Menschen erschaffen? Wieso kann der Mensch Böses tun? Und was passiert mit mir nach dem Tod? Gespräche über Gott und die Welt aus der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz.

  • 10:00 Ganzheitliche Heilung an Körper, Seele und Geist (11); Prof. Dr. med. Helmut Renner

    Tage der Heilung - Ganzheitliche Heilung an Körper, Seele und Geist. Exerzitien mit Prof. Dr. med. Helmut Renner, Prof. Dr. Walter Rhomberg und Pfr. Ekkehard Edel. Elfte von elf Folgen. Aufgezeichnet in der Gebetsstätte Wigratzbad, März 2018.

  • 10:44 Sühne leisten durch das Unbefleckte Herz Mariens?; Sr. M. Kaspra Sannikova SAS

    Vortrag von Sr. M. Kaspra Sannikova SAS zum Thema: Sühne leisten durch das Unbefleckte Herz Mariens? Zu einer Brücke zwischen den Erscheinungen in Fatima und der christlichen Spiritualität von heute. Aufgezeichnet beim 24. Internationalen Mariologischen Marienkongress im September 2016 in Fatima (Portugal). Das Treffen, das verschiedene Spezialisten versammelte, hatte als Hauptthema "Das Fatima-Ereignis einhundert Jahre später. Geschichte, Botschaft und Aktualität".

  • 11:00 Ägypten - Gezeichnet durch das Kreuz; Dokumentation

    In den frühen 1970er Jahren wurde Ägypten eine Islamische Republik und der Koran wurde zu seiner Hauptquelle der Gesetzgebung. Es war ein entscheidender Moment für die muslimisch-christlichen Beziehungen, nach dem Christen Bürger zweiter Klasse wurden. Obwohl Christen heute nur noch 10% der Bevölkerung ausmachen, bleibt die koptische Kirche in vielen Regionen des Landes die einzige Institution, die den Armen und Verlassenen hilft, sowohl Christen als auch Muslimen.

  • 11:30 Klarheit und Identität des Priestertums; Dokumentation S.E. Erzbischof Dr. Georg Gänswein und Prof. Dr. Stefan Mückl

    Klarheit und Identität des Priestertums - Erzbischof Georg Gänswein zur Priesterausbildung und eine besondere Dispens von Benedikt XVI.. Erzbischof Georg Gänswein ist der neue Schirmherr der Priesterausbildungshilfe. Mit ihm sprachen wir ihm Rahmen seiner Einführung über Klarheit und Identität des Priestertums. Ebenso im Interview: Prof. Dr. Stefan Mückl von der Universität Santa Croce sowie der junge Seminarist Rosario Vitale, der nur dank einer Dispens von Benedikt XVI. überhaupt Priester werden kann.

  • 12:00 Live - Heilige Messe aus St. Pantaleon in Köln

  • 13:00 Ihr seid das Licht der Welt! (1) Pfr. Leo Tanner

    Die Verheißungen der Bergpredigt. Das christliches Leben baut fundamental auf die Kraft des Heiligen Geistes, der Kraft des Reiches Gottes. Diese Kraft kann nur im Tun, im Einlassen erfahren werden. So ist die Bergpredigt die Zusammenfassung dessen, was sich durch den Heiligen Geist im Leben eines Menschen verändern kann. Die Bergpredigt offenbart das Leben im Reich Gottes. Sie zeigt uns Gottes Lebensprogramm, einen Lebensstil, zu dem Gott uns befähigen möchte.

  • 14:00 Kephas

  • 15:00 Gnadenstunde der Barmherzigkeit

  • 15:30 Lichtreicher Rosenkranz

  • 16:00 Die Abteikirche in Neresheim; Dokumentation Pfr. Josef Läufer

    Die Abtei Neresheim (St. Ulrich und Afra) ist ein Benediktinerkloster in der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Baden-Württemberg und Mitglied der Beuroner Kongregation. Die Klosteranlage liegt oberhalb der Stadt Neresheim im Ostalbkreis auf dem Ulrichsberg in dominierender Lage über dem Härtsfeld. Die Kirche, ein Spätwerk Balthasar Neumanns und von Georg Dehio als „erschütternd großartig" gewürdigt, gilt als einer der bedeutendsten Kirchenbauten des Spätbarock. Film von Pfr. Josef Läufer.

  • 16:30 Der hl. Pater Pio und die Seelenführung; Dokumentation Pfr. Dr. Thomas Maria Rimmel

    Leben und die Spiritualität des heiligen Pater Pio von Pietrelcina sind auch 50 Jahre nach seinem Tod aktueller denn je. Ihm ging es darum, die Menschen zu Gott zu führen. Denn ohne Schöpfer versinkt das Geschöpf im Nichts. "Pater Pio und die Seelenführung". Pater Pio von Pietrelcina hat viele Menschen zu Gott geführt. Zahlreiche Menschen haben sich seiner Führung anvertraut und sind immer wieder zu ihm gekommen. Pater Pio hat aber nicht nur Seelen geführt, sondern war selbst eine geführte Seele. Wie er sich führen liess, das geht aus seinen Briefen hervor.

  • 17:00 Live - Kindermesse aus der Missio-Kapelle in Wien

  • 18:00 At-Tariq - Islam & Christentum (1); Dokumentation Kpl. Johannes Maria Schwarz

    Folge 1 - Zwei Muslime und ihr Glaube. At-Tariq ist der Name des neuesten Projekts der katholischen Ideenschmiede kathmedia. At-Tariq bedeutet "der Weg", aber auch "der Morgenstern, der den Weg weist". Dieses Projekt befasst sich mit dem Themenkreis Christentum und Islam. Für interessierte Menschen aus dem muslimischen Kulturkreis dient es als Begegnung mit dem Glauben an Jesus und soll gleichzeitig Christen helfen, den Islam besser zu verstehen. Es ist eine Einführung und gleichzeitig eine Zusammenschau der häufigsten apologetischen Themen. Die zugrundeliegende christliche Theologie ist fundiert katholisch, die islamische Perspektive basiert auf Überzeugungen des sunnitischen Islam (ca. 85% der Muslime) bei bleibender Relevanz auch für Schiiten und andere Strömungen. Dokumentation Kpl. Johannes M. Schwarz

  • 18:30 At-Tariq - Islam & Christentum (2); Dokumentation Kpl. Johannes Maria Schwarz

    Folge 2 - Ist Jesus am Kreuz gestorben. At-Tariq ist der Name des neuesten Projekts der katholischen Ideenschmiede kathmedia. At-Tariq bedeutet "der Weg", aber auch "der Morgenstern, der den Weg weist". Dieses Projekt befasst sich mit dem Themenkreis Christentum und Islam. Für interessierte Menschen aus dem muslimischen Kulturkreis dient es als Begegnung mit dem Glauben an Jesus und soll gleichzeitig Christen helfen, den Islam besser zu verstehen. Es ist eine Einführung und gleichzeitig eine Zusammenschau der häufigsten apologetischen Themen. Die zugrundeliegende christliche Theologie ist fundiert katholisch, die islamische Perspektive basiert auf Überzeugungen des sunnitischen Islam (ca. 85% der Muslime) bei bleibender Relevanz auch für Schiiten und andere Strömungen. Dokumentation Kpl. Johannes M. Schwarz

  • 19:00 Live - Heilige Messe aus der Immaculatakapelle in Gossau

  • 20:00 Tagesthema

  • 21:00 Geht in alle Welt - Mission der Kirche heute; Msgr. Joachim Schroedel

    Vortrag von Msgr. Joachim Schroedel zum Thema: Geht in alle Welt - Mission der Kirche heute. Aufgezeichnet im Rahmen der Jahreswallfahrt von Pro Sancta Ecclesia nach Altötting, Juni 2018.

  • 22:00 Schmerzhafter Rosenkranz

  • 22:30 Tagesthema (Wdh. Von 20 Uhr)

  • 23:30 Abendgebet

  • 23:45 Programmvorschau